.
.

Wir bekennen uns ganz bewusst zu unserer Herkunft, dem kleinen Dorf im lieblichen Taubertal. Wir tragen aus Überzeugung unseren Teil dazu bei, dass vieles hier so bleibt, wie die Menschen es schätzen und mögen. Das bedeutet, immer das Beste zu geben für zufriedene Kunden und für eine starke Region.

Durch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Partnern des heimischen Handels und der Gastronomie sowie durch die enge Verzahnung mit den regionalen Lieferpartnern aus Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistung stärkt und fördert die Distelhäuser Brauerei explizit die nachhaltige Regionalwirtschaft in Tauberfranken.

Wir bei Distelhäuser kaufen unsere Braugerste bei heimischen Landwirten. Auch alle anderen Leistungen, die wir in Anspruch nehmen, beziehen wir aus der Region – seien es weitere Rohstofflieferanten, Handwerker oder Güter aller Art. Das hat viele Gründe. Ein hoher Qualitätsanspruch ist einer davon. Die beiden wichtigsten aber sind: Verbundenheit mit der Region und ihren Menschen und unternehmerische Verantwortung. Wir möchten sowohl der heimischen Landwirtschaft ein verlässlicher Partner sein als auch möglichst viele regionale Lieferanten an der Wertschöpfungskette beteiligen, die in Gestalt einer Flasche Distelhäuser Pils oder einem Glas Distelhäuser Weizen bei Ihnen auf den Tisch kommt. Unternehmerische Verantwortung besteht für uns darin, über den rein betriebswirtschaftlich definierten Tellerrand ein wenig hinauszublicken und die Verbundenheit mit der Region und ihren Menschen zu leben. Um es auf den Punkt zu bringen: Wir bei Distelhäuser verstehen unter Wert-Schöpfung auch Wert-Schätzung.

.
.
.
.
.